Können Online-Händler Ihre Karte Hacken?

Können Online-Händler Ihre Karte Hacken?
Können Online-Händler Ihre Karte Hacken?

Video: Können Online-Händler Ihre Karte Hacken?

Video: Kreditkarte hacken? Magnetstreifen und NFC mit App ausspionieren | Phil's Physics 2022, November
Anonim

Die Sicherheit des Geldes ist für die Bürger immer ein wichtiges Thema. Viele zögern nicht, ihre persönlichen Daten und Bankkarteninformationen in Online-Ressourcen einzugeben. Sollten Sie vor diesen Aktionen Angst haben und wie können Sie sich vor Betrügern im Internet schützen?

Können Online-Händler Ihre Karte hacken?
Können Online-Händler Ihre Karte hacken?

Der Laden auf der Couch hat längst ein neues Level erreicht, und jetzt brauchen Sie nicht einmal mehr irgendwo anzurufen. Sie öffnen einfach Ihren Browser und suchen nach dem gewünschten Produkt. Kleidung, Haushaltswaren und sogar Lebensmittel können bereits online gekauft werden. Und oft müssen Sie sofort mit einer Bankkarte bezahlen.

Natürlich gibt es Unternehmen, bei denen Sie per Kurier bezahlen können, aber diese werden immer weniger. Neben der offensichtlichen Bequemlichkeit beim Bezahlen bieten Shops Bonusse und Rabatte für Einkäufe per Banküberweisung. Es stellt sich natürlich die Frage, ob es überhaupt sicher ist, die Bankkartennummer und den CVV / CVC-Code auf der Website einzugeben und ob virtuelle Übeltäter-Hacker diese nicht für betrügerische Zwecke verwenden werden? Und warum werden die Daten nach der ersten Zahlung automatisch auf dieser Seite gespeichert. Bedeutet dies, dass Filialmitarbeiter es nutzen können?

Bild
Bild

Wie sieht diese Transaktion aus Sicht von Sites und Browsern aus?

Online-Shops speichern keine Kundenkartendaten. Sie werden vom Browser auf Ihrem Computer gespeichert. Wenn Sie die Website des Online-Shops von einem anderen Browser aus erneut aufrufen, sehen Sie die gespeicherten Daten auf Ihrer Bankkarte nicht (natürlich, wenn Sie diese noch nicht verwendet haben). Daher können die Mitarbeiter, die im Online-Shop arbeiten, Ihr Geld einfach nicht verwenden. Sie sehen nur einen Link, der verschlüsselte Transaktionsdaten enthält.

Aber sind diese verschlüsselten Links wirklich so zuverlässig? Und können sie sie nicht entziffern? Es hängt alles von der Site selbst und dem Hosting ab, auf dem sie sich befindet. Sie haben vielleicht bemerkt, dass vor einigen Site-Adressen ein grünes Schloss steht, dies bedeutet eine sichere Verbindung.

Dies sind jedoch große Finanzunternehmen, für die die Aufbewahrung personenbezogener Daten der Kunden Priorität hat, da jeder Betrug über ihre Website ihren Ruf zerstört. Online-Shops versuchen auch, sichere Kanäle zu verwenden, aber nicht alle. Stellen Sie daher vor der Eingabe von Daten auf Ihrer Bankkarte sicher, dass die Website zuverlässig ist. Nicht alle kleinen Geschäfte können es sich leisten, Site-Speicherplatz auf supersicherem Hosting zu kaufen, daher kann es zu Sicherheitsproblemen kommen.

Aber wenn es sich um ein vertrauenswürdiges Geschäft handelt, haben Sie keine Angst, dass sie Ihr Geld beeinträchtigen werden, der Ruf ist für sie genauso wichtig. Geschäfte werden mehr Geld verdienen, indem sie einfach mit Kunden zusammenarbeiten, als sie zu betrügen. Darüber hinaus verfügen fast alle Karten über eine SMS-Bestätigung, und wenn Betrüger keinen Zugriff auf Ihr Telefon haben, sollten Sie keine Angst haben. Aber Wachsamkeit wird nicht schaden, wenn der Betreiber dieses Ladens nach Ihrer Karte fragt. Es werden keine Daten über das Telefon übertragen, es ist möglich, dass es sich um Telefonbetrüger handelt.

Beliebt nach Thema