So Berechnen Sie Stundensätze

Inhaltsverzeichnis:

So Berechnen Sie Stundensätze
So Berechnen Sie Stundensätze

Video: So Berechnen Sie Stundensätze

Video: So einfach kann jeder seinen Stundensatz berechnen 2022, November
Anonim

Um den Zollsatz zu berechnen, sollte man sich an dem Schreiben des Arbeitsministeriums der Russischen Föderation orientieren. Der Stundenlohn wird für Nachtarbeit, Schichtarbeit, Überstunden und Arbeit an Feiertagen oder Wochenenden berechnet.

So berechnen Sie Stundensätze
So berechnen Sie Stundensätze

Anleitung

Schritt 1

Um die Arbeit in einem bestimmten Monat zu bezahlen, teilen Sie den Lohn durch die Anzahl der Arbeitsstunden in diesem Monat und Sie erhalten den Stundenlohnsatz. Hat ein Arbeitnehmer beispielsweise nicht den gesamten Arbeitsmonat gearbeitet, wird die tatsächlich geleistete Arbeitszeit mit dem Lohnsatz des berechneten Monats multipliziert.

Schritt 2

Nachtarbeit von 22 bis 18 Uhr wird mindestens 20 % über dem regulären Lohnsatz vergütet. Die betrieblichen Verordnungen können für Nachtarbeit eine andere Zulage vorsehen, mindestens jedoch 20 % mehr auf der Grundlage des Stundenlohns.

Schritt 3

Für Arbeit an Wochenenden und Feiertagen wird der doppelte Lohnsatz gezahlt oder ein zusätzlicher arbeitsfreier Tag gewährt.

Schritt 4

Buchhalter berechnen oft den durchschnittlichen Jahreslohnsatz oder den durchschnittlichen Quartalssatz.

Schritt 5

Zur Berechnung des durchschnittlichen Jahreslohnsatzes ist die Lohnhöhe mit 12 zu multiplizieren und durch die Anzahl der Arbeitsstunden im Abrechnungsjahr zu dividieren.

Schritt 6

Ist die Berechnung des durchschnittlichen Quartalslohnsatzes erforderlich, ist das Lohngehalt mit 3 zu multiplizieren und durch die Anzahl der Arbeitsstunden im Abrechnungszeitraum zu teilen.

Schritt 7

Bei der Bezahlung der Bearbeitung wird die im Abrechnungszeitraum aufgelaufene Arbeitszeit berücksichtigt. Überstunden werden nur dann doppelt vergütet, wenn die Arbeitszeit dieses Mitarbeiters die Stunden der Summenarbeitszeit im Abrechnungsmonat überschritten hat. Das heißt, die Berechnung muss am Ende des Abrechnungszeitraums erfolgen.

Schritt 8

Wenn ein Arbeitnehmer häufig krankgeschrieben wird oder die vorgeschriebene Summenzeit nicht abarbeitet, sollte die Zahlung auf Grundlage des durchschnittlichen Stundensatzes für 12 Monate berechnet werden.

Beliebt nach Thema