So Ermitteln Sie Den Verschleißgrad

Inhaltsverzeichnis:

So Ermitteln Sie Den Verschleißgrad
So Ermitteln Sie Den Verschleißgrad
Anonim

Während der Nutzung des Fahrrads verschleißen alle Antriebseinheiten des Antriebs - das System (Kettenradblock), die Kette und die Kassette. Jede Einheit wird einzeln getragen. Und damit Ihr Fahrrad nicht mitten auf dem Weg kaputt geht, müssen Sie den Verschleißgrad eines bestimmten Teils feststellen können.

So ermitteln Sie den Verschleißgrad
So ermitteln Sie den Verschleißgrad

Anleitung

Schritt 1

Den Verschleiß der Kettenräder können Sie anhand der Form der Zähne feststellen. Während der Fahrt wirkt die Kette nur auf die Rückseite der Zähne, was bedeutet, dass diese Seite einem Verschleiß unterliegt. Jeder Zahn des neuen Kettenrades ist hinten steiler als vorne. Beim Tragen verändert sich die Vorderseite nicht, während die Rückseite leicht "abgeflacht" wird und flacher wird. In der Regel beträgt die Ressource einer Kassette etwa 10.000-15.000 km. Dieser Indikator kann je nach Fahrstil und Ausstattungsklasse mehr oder weniger betragen. Bei starkem Verschleiß der Zähne beginnt die Kette bei der aktiven Bewegung der Pedale zu rutschen.

Schritt 2

Der Verschleiß des Systems erfolgt in ähnlicher Weise mit einer Veränderung der Zahnform. Auf den vorderen Kettenrädern beginnt die Kette bei starkem Verschleiß zu rutschen. Die Lebensdauer des Systems beträgt ca. 20.000-25.000 km, jedoch kann eine stark verschlissene Kette deren Lebensdauer deutlich verkürzen.

Schritt 3

Die Kette verschleißt schneller als die Kassette, mit einer Differenz von bis zu 4000 km. Durch das Herausziehen wird die Kette abgenutzt. Um dies zu überprüfen, legen Sie die neue und die alte Kette nebeneinander. Sie werden sehen, dass die alte Kette bei gleicher Gliederzahl etwas länger ist, wenn sie gespannt ist.

Schritt 4

Die Kettendehnung ist auf den Verschleiß der Kettengliedachsen zurückzuführen und nicht auf die physikalische Dehnung ihrer Laschen. Mit anderen Worten, die Kette lockert sich. Somit ändert sich der Abstand zwischen den Gliedern und es besteht ein Unterschied zwischen den Zähnen des Kettenrads und der Länge des Kettenglieds.

Schritt 5

Messen Sie den Abstand zwischen den Mittelpunkten der ersten und 25. Achse mit einem Band oder Linearband. Die neue Kettenlänge beträgt 304,8 mm; in einem guten Zustand - 304, 8-306, 4 mm. Bei einer Länge von 306, 4-307, 9 mm ist die Kette verschlissen. Wenn der Indikator noch höher ist, ist die Kette sehr abgenutzt. Es ist besser, verschlissene Teile gleichzeitig zu ersetzen, um Probleme aufgrund der unterschiedlichen Teilung von Kassette und Kette zu vermeiden.

Beliebt nach Thema