So Analysieren Sie Den Gewinn

Inhaltsverzeichnis:

So Analysieren Sie Den Gewinn
So Analysieren Sie Den Gewinn

Video: So Analysieren Sie Den Gewinn

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Daytrading: Jeden Trade im Gewinn schließen - so gehts! 2023, Februar
Anonim

Der Zweck der unternehmerischen Tätigkeit ist die Erzielung von Gewinn. Es bietet die Möglichkeit der Selbstfinanzierung und deckt den materiellen Bedarf der Eigentümer und Mitarbeiter des Unternehmens. Der Gewinn spiegelt das Endergebnis der Aktivitäten des Unternehmens wider, daher müssen Sie regelmäßig die Quellen seiner Gründung analysieren.

So analysieren Sie den Gewinn
So analysieren Sie den Gewinn

Es ist notwendig

  • - Bilanz (Formular Nr. 1);
  • - Gewinn- und Verlustrechnung (Formular Nr. 2).

Anleitung

Schritt 1

Zur quantitativen und qualitativen Analyse des Bilanzgewinns erstellen Sie eine aggregierte Gewinn- und Verlustrechnung auf Basis der Daten des Formulars Nr. 2 der Bilanz für 5 Berichtsperioden. So können Sie Trends bei der Bildung von Indikatoren im Jahresverlauf verfolgen. Nehmen Sie die folgenden Zeilen in den Bericht auf: Umsatzerlöse aus dem Verkauf von Waren, Bauleistungen, Dienstleistungen, Umsatzkosten, Bruttogewinn, Umsatzgewinn, Gewinn vor Steuern, Nettogewinn.

Schritt 2

Eine quantitative Bewertung des Einflusses auf die Ergebnisveränderung erfolgt durch die Faktorenanalyse. Vergleichen Sie die wichtigsten Finanzkennzahlen zu Beginn und am Ende des Berichtszeitraums, berechnen Sie die Abweichungen (Zunahme oder Abnahme) in Zahlen und in Prozent.

Schritt 3

Dann berechnen Sie den Einfluss einzelner Faktoren auf die Gewinnquellen anhand der Formeln:

- Änderung der Verkaufspreise für Produkte: Iots = P1 - P2;

- Änderungen des Produktionsvolumens: Iop = P0 x K1-P0, wobei K1 = C1.0 / C0;

- Volumenänderungen aufgrund von Änderungen in der Produktstruktur: Iosp = P0 (K2-K1), wobei K2 = P1.0 / P0;

- Einsparungen durch Senkung der Produktionskosten: Iess = C1.0 - C1;

- Kostenänderung aufgrund struktureller Änderungen in der Zusammensetzung der Produkte: Exp = C0 x K2 - C1.0.

Schritt 4

Verwenden Sie für die Ersetzung in Formeln die Werte:

Р1 - Verkauf in Preisen am Ende des Zeitraums;

P2 - Verkauf in Preisen zu Beginn des Zeitraums;

P0 - Gewinn zu Jahresbeginn;

K1 ist die Wachstumsrate des Produktumsatzes;

С1.0 - Kosten der verkauften Waren in Preisen zu Beginn der Periode für die Berichtsperiode;

С0 - Kosten der verkauften Waren in Preisen zu Beginn der Periode;

K2 ist die Wachstumsrate des zu Verkaufspreisen bewerteten Verkaufsvolumens;

Р1,0 - Verkäufe im Berichtszeitraum zu Preisen zu Beginn des Berichtszeitraums;

Р0 - Umsatz im Berichtszeitraum.

Schritt 5

Addieren Sie die Größenordnungen der Veränderungen, und Sie erhalten den Gesamtausdruck des Einflusses von Faktoren auf die Gewinnbildung aus Verkäufen. Analysiere sie in Dynamik.

Schritt 6

Der wichtigste Indikator, der das endgültige Finanzergebnis der Unternehmenstätigkeit widerspiegelt, ist die Rentabilität. Seine Analyse prägt die qualitative Gewinnermittlung.

Schritt 7

Berechnen Sie basierend auf der Struktur der Bilanz, der Zusammensetzung des Vermögens und des Kapitals des Unternehmens die Rentabilität der Hauptindikatoren:

- Rentabilität der Immobilie = (Nettogewinn) / (Durchschnittswert der Vermögenswerte) x 100;

- Rentabilität des Anlagevermögens = (Nettogewinn) / (Durchschnittswert des Anlagevermögens) x 100;

- Rentabilität des Umlaufvermögens = (Nettogewinn) / (Durchschnittswert des Umlaufvermögens) x 100;

- Kapitalrendite = (Gewinn vor Steuern) / (Bilanzwährung - kurzfristige Verbindlichkeiten) x 100;

- Eigenkapitalrendite = (Nettogewinn) / (Eigenkapital) x 100;

- Kapitalrendite und Kapitalrendite = (Kreditzins + Nettogewinn) / (Durchschnittswert der Vermögenswerte) x 100;

- Produktrentabilität = (Nettogewinn) / (Verkaufserlös) x 100.

Beliebt nach Thema