Wie Werbung Im Jahr Erschien

Inhaltsverzeichnis:

Wie Werbung Im Jahr Erschien
Wie Werbung Im Jahr Erschien

Video: Wie Werbung Im Jahr Erschien

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: 165 Jahre Werbung für eine gute Sache 2023, Februar
Anonim

Entgegen der landläufigen Meinung ist Werbung keineswegs eine Erfindung des 20. Jahrhunderts. Es existiert seit der Antike, seit Händlern das Bedürfnis verspürten, den Verkauf ihrer Waren zu steigern. Seitdem haben sich die Medien verändert, neue technische Mittel sind aufgetaucht, die Werbung hat neue Formen und Verbreitungswege angenommen, aber ihr Zweck ist tatsächlich der gleiche geblieben.

Das Aufkommen von Printanzeigen
Das Aufkommen von Printanzeigen

Die einfachsten auf Papyrus eingravierten Reklame stammen aus dem alten Ägypten. So fanden Archäologen ein Papyrusblatt mit einem Angebot zum Kauf eines Sklaven.

Werbung gab es auch im antiken Griechenland. Bei Ausgrabungen in Memphis wurde eine in Stein gemeißelte Inschrift gefunden. Darin bot Minos von Kreta Traumdeutungsdienste an. Es ist merkwürdig, dass der Name des alten "Mediums" und des legendären kretischen Königs zusammenfällt. War es, wie man heute sagen würde, eine beliebte „Marke“?

Im Vergleich zu Ägypten gab es im antiken Griechenland eine größere Vielfalt an Werbemitteln wie Stein, Holz, Knochen und Metall. Dort erschienen auch die ersten Herolde, die auf den Plätzen allerlei Informationen lasen, auch über Waren und Dienstleistungen. Nach der Erfindung und Verbreitung der Schrift erschien die Werbung in Form von schriftlichen Texten, oft ergänzt durch Zeichnungen.

Das Aufkommen von Printanzeigen

Um 1440 wurde der Buchdruck von Johannes Gutenberg erfunden. 22 Jahre nach diesem Ereignis erschien die erste Printanzeige in England. Es hing an der Tür einer Londoner Kirche und enthielt ein Angebot, ein Gebetbuch zu kaufen. Ab 1466 begannen Buchverlage, gedruckte Anzeigen zu verwenden, indem sie Anzeigen für den Verkauf von Büchern an den Eingängen von Tempeln, Universitäten und Hotels aufstellten.

1629 entstand in Paris das sogenannte Adressbüro, das tatsächlich zur ersten Werbeagentur der Geschichte wurde. Zu seinen Aufgaben gehörten die Bereitstellung und Verbreitung von Informationen über Waren und Dienstleistungen. Ein Jahr später erstreckte sich die Tätigkeit des Adressbüros über das gesamte Gebiet Frankreichs. Ein Jahr später wurde eine Zeitung veröffentlicht, in der regelmäßig Anzeigen veröffentlicht wurden, und anschließend die Zeitschrift "Little Afisha".

Die erste Werbeagentur in London wurde 1657 unter dem Namen Public Advertiser eröffnet. Viele Zeitungen begannen, sich durch die Platzierung von Anzeigen zu finanzieren. Um Werbetreibende zu gewinnen, begannen sie, einen Teil der Auflage kostenlos zu verteilen.

Benjamin Franklin wird als "Vater der amerikanischen Werbung" bezeichnet. 1729 gründete er die Zeitung Gazete, die die größte Auflage und das größte Anzeigenvolumen im kolonialen Amerika hatte. Der Begründer des Detektivgenres, Edgar Allan Poe, war auch in der Werbung tätig, als Redakteur der Zeitung "Yuzhny Vestnik".

Werbung in Radio, Fernsehen und Internet

Mit der Erfindung von Radio und Fernsehen hat die Werbung ihren Platz in der Luft eingenommen. Der erste Fernsehwerbespot für ein Produkt erschien 1941 in den USA. Sie wurde in den Pausen der Übertragung des Basketballwettbewerbs gezeigt und angeboten, eine Uhr zu kaufen. Seit 1956 wurden Werbespots gedreht.

Die jüngste Werbeform ist die Internetwerbung. Die erste Anzeige erschien hier 1993. Doch seither kennt die Verbreitung keine Grenzen mehr.

Beliebt nach Thema