Was Tun, Wenn Der Ehemann Seiner Frau Geld Für Den Mutterschaftsurlaub Vorwirft?

Inhaltsverzeichnis:

Was Tun, Wenn Der Ehemann Seiner Frau Geld Für Den Mutterschaftsurlaub Vorwirft?
Was Tun, Wenn Der Ehemann Seiner Frau Geld Für Den Mutterschaftsurlaub Vorwirft?

Video: Was Tun, Wenn Der Ehemann Seiner Frau Geld Für Den Mutterschaftsurlaub Vorwirft?

Video: ▶ Alles zum Mutterschaftsgeld 2022, November
Anonim

Wenn der Ehemann beginnt, seiner Frau vorzuwerfen, im Mutterschaftsurlaub zu "sitzen", dann liegt das Problem eher im Bereich der Psychologie als der Finanzen. Doch es gibt mehrere praktische Empfehlungen, die die Situation im Familienbudget verbessern können – und gleichzeitig in der Beziehung des Paares.

Was tun, wenn der Ehemann seiner Frau Geld für den Mutterschaftsurlaub vorwirft?
Was tun, wenn der Ehemann seiner Frau Geld für den Mutterschaftsurlaub vorwirft?

Verstehe die Gründe

Die Frau im Mutterschaftsurlaub gibt dem Haus und dem kleinen Kind ihre ganze Kraft. Und wenn Ihr Mann Ihnen "Müßiggang" und Geldverschwendung vorwirft, ist das mehr als beleidigend! Aber versuchen Sie, Ihre Wut zu zügeln und denken Sie ruhig.

Warum macht der Ehemann das? Die Optionen sind:

  1. Es scheint Ihrem Mann, dass er und seine Persönlichkeit für Sie jetzt unwichtig geworden sind. Seine Rolle in der Familie wird angeblich auf die "Versorgung" mit materiellen Gütern reduziert. Er ist beleidigt und beginnt dir dort Vorwürfe zu machen, in denen er sich stark fühlt.
  2. Der Ehemann versteht immer noch nicht, dass Mutterschaftsurlaub kein Urlaub ist.
  3. Der Ehemann ist ein gieriger Mensch.
  4. Mein Mann demütigt dich einfach gerne.

Am häufigsten passiert es in den ersten beiden Gründen, insbesondere wenn Sie junge Eltern und das erste Kind sind. Ein Mann braucht auch Zeit, um sich als Ernährer bewusst zu werden und verantwortungsvoller zu handeln. Höchstwahrscheinlich ist er jetzt verwirrt und kann mit Emotionen nicht umgehen.

In diesem Fall ist der Rat banal: Finden Sie Zeit für sich und Ihren Mann. In den ersten Monaten nach der Geburt eines Kindes scheint es unmöglich, ein oder zwei Stunden einzuplanen, aber das ist nicht der Fall. Schau dir die Empfehlungen in den Lazy Mom Communities an – sie helfen dir, deinen Alltag zu organisieren.

Geben Sie Ihrem Mann keine Informationen über Ihre Nöte in Form von Beschwerden und Vorwürfen ab. Versuchen Sie es ruhig zu vermitteln. So wird Ihr Mann schnell verstehen, dass Ihr Urlaub auch für Sie nicht einfach ist.

Wenn Ihr Mann begann, Ihnen aus Gier oder dem Wunsch, sich zu demütigen, Geld vorzuwerfen, dann ist die Sache viel ernster. Vor allem im letzteren Fall. Erkundigen Sie sich bei Psychologen oder lesen Sie zumindest Artikel zu verwandten Themen.

Versuchen Sie auf jeden Fall, den emotionalen Hintergrund im Haus durch einen positiveren zu korrigieren. Egal wie schwer es für Sie ist, es liegt in Ihrer Macht.

Ergreife praktische Maßnahmen

Sprechen wir nun darüber, genug Geld in der Familie zu haben, um mehr zu bekommen. Dazu ist es nicht erforderlich, das Dekret vorzeitig zu verlassen. Befassen Sie sich zunächst mit der kompetenten Verteilung des Familienbudgets:

  1. Machen Sie keine emotionalen Käufe. Bevorzugen Sie beim Kauf von Kleidung und Schuhen bequeme Modelle. Erwarten Sie, dass Sie dabei mit dem Kind ausgehen müssen.
  2. Verkaufen Sie alles, was Sie nicht brauchen. So sind beispielsweise klein gewordene Kindersachen in einem guten Zustand. Oder Geschenke, die für Sie nutzlos waren.
  3. Auch wenn die Ausgaben für ein Kind sehr hoch sind, versuchen Sie, Geld für die eigenen Bedürfnisse und die Ihres Mannes zu hinterlassen. Nach dem Rat einiger Ökonomen sollten die Ausgaben für Kinder 10 % des Familienbudgets betragen. Hier geht es nicht um russische Realitäten … aber es ist eine Überlegung wert.
  4. Sparen Sie monatlich 10 % Ihres Haushaltseinkommens. Wenn das Geld in den Händen Ihres Mannes ist, kümmern Sie sich nicht darum, ihn zu retten. In jeder Familie fallen zwangsläufig regelmäßig große Ausgaben an, daher ist es besser, ein "Sicherheitspolster" zu schaffen.
  5. Wenn die Familie Kredite hat, nicht überfällig. Die Folgen werden schlimmer sein. Wenn Sie eine Hypothek haben, versuchen Sie, diese zu refinanzieren.
  6. Finden Sie heraus, ob Sie Anspruch auf Sozialleistungen haben. Wenn ja, sieh sie dir an. Wie sie sagen, ist auch ein bisschen Geld besser als nichts.

Finden Sie einen Nebenjob

Wenn das Baby ein wenig erwachsen ist, fangen Sie an, selbst Geld zu verdienen. Lass es erstmal ein bisschen sein. Aber es bringt dir eigenes Geld und nimmt dir das Gefühl der Hilflosigkeit.

Wie kann eine junge Mutter arbeiten:

  • Wenn Sie einen Hochschulabschluss haben, versuchen Sie, von zu Hause aus über das Internet zu arbeiten. Schreiben Sie zum Beispiel Artikel, studentische Arbeiten zu Ihrem Thema. Kunden werden über Fachbörsen im Web, Gruppen in sozialen Netzwerken oder direkt gefunden;
  • Näherinnen haben die Möglichkeit, Dinge auf Bestellung herzustellen;
  • wenn Sie in einer Dienstleistungs- oder Lehrbranche gearbeitet haben, private Dienstleistungen in Ihrem Fachgebiet erbringen;
  • Wenn es keine Ausbildung gibt, dann versuchen Sie, Kurse zu besuchen.Lernen Sie zum Beispiel Friseur, Maniküre oder Massage. Damit kann man gutes Geld verdienen.

Wann arbeiten? Auch hier müssen Sie mit Ihrem Mann verhandeln. Bieten Sie ihm ernsthaft an, sich in seiner Freizeit um das Kind zu kümmern, damit Sie Geld verdienen können. Es besteht zwar die Möglichkeit, dass der Ehepartner die Situation überdenkt und alles so lassen möchte, wie es ist.

Entscheiden Sie in jedem Fall die Frage Ihrer Arbeit ohne unnötige Emotionen. Überlegen Sie, was das Beste für das Kind und die ganze Familie ist. Und lassen Sie sich keine "Müßiggang" mehr vorwerfen, denn diese ist das Ergebnis Ihrer gemeinsamen Entscheidung mit Ihrem Mann.

Beliebt nach Thema