So Führen Sie Eine Separate Mehrwertsteuerabrechnung

Inhaltsverzeichnis:

So Führen Sie Eine Separate Mehrwertsteuerabrechnung
So Führen Sie Eine Separate Mehrwertsteuerabrechnung

Video: So Führen Sie Eine Separate Mehrwertsteuerabrechnung

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: So passt Du die gesenkte Mehrwertsteuer in WooCommerce ganz einfach an! 2023, Februar
Anonim

Die Buchhaltung eines Unternehmens, dessen Tätigkeit im Zusammenhang mit steuerpflichtiger und nicht steuerbarer Mehrwertsteuer steht, ist verpflichtet, für verschiedene Geschäftsvorfälle getrennte Aufzeichnungen zu führen. Andernfalls kann das Unternehmen das Recht zum Vorsteuerabzug verlieren.

So führen Sie eine separate Mehrwertsteuerabrechnung
So führen Sie eine separate Mehrwertsteuerabrechnung

Es ist notwendig

  • - zusätzliche Unterkonten;
  • - analytische Nachschlagewerke zur Einkommensabgrenzung.

Anleitung

Schritt 1

Verwenden Sie zusätzliche Unterkonten oder analytische Nachschlagewerke für Ertragsabgrenzungskonten im Rechnungswesen. Befolgen Sie die in Absatz 4 der Kunst beschriebene Regel. 149 der Abgabenordnung der Russischen Föderation und entwickeln eine Methodik für die getrennte Buchführung von umsatzsteuerpflichtigen und nicht umsatzsteuerpflichtigen Geschäftsvorfällen.

Schritt 2

Fügen Sie den Rechnungslegungsgrundsätzen des Unternehmens das Verfahren und die Regeln für die separate Bilanzierung der Mehrwertsteuerbeträge hinzu, die bei der Einfuhr in das Hoheitsgebiet der Russischen Föderation vorgelegt oder erhoben werden. Beziehen Sie im Verhältnis zur Menge der versendeten Produkte, deren Verkauf in diesem Zeitraum nicht der Mehrwertsteuer unterliegt, die "Vorsteuer" teilweise in ihre Kosten ein.

Schritt 3

Berücksichtigen Sie den Rest des Mehrwertsteuerbetrags. Führen Sie eine gesonderte Abrechnung der Mehrwertsteuer „Vorleistung“durch und weisen Sie diese auf das Konto 19 „MwSt auf Einkaufswerte“aus. Vermerken Sie die vierteljährliche Verteilung des PDS in der Rechnungslegung.

Schritt 4

Modellieren Sie die Rechnungslegungsgrundsätze des Unternehmens unter Berücksichtigung der Liste seiner Produkte im Zusammenhang mit steuerpflichtigen und nicht steuerpflichtigen Mehrwertsteueraktivitäten. Buchen Sie die Warenkosten auf das Konto 44 „Verkaufskosten“oder auf das Konto 26 „Allgemeine Kosten“.

Schritt 5

Betrachten Sie einen wichtigen Indikator bei der Verteilung der "Vorsteuer" und notieren Sie das Verfahren zur Berechnung der Kosten der versandten Waren in der Rechnungslegungsrichtlinie. Akzeptieren Sie Versandkosten ohne Steuern und verwenden Sie vergleichbare Zahlen in Ihrer Berechnung.

Schritt 6

Geben Sie in der Rechnungslegungsrichtlinie an, dass Sie auf der Grundlage der in Absatz 9, Absatz 4, Artikel 170 der Abgabenordnung der Russischen Föderation beschriebenen Regel handeln, und ziehen Sie den vollen Mehrwertsteuerbetrag ab. Sie wird in der Steuerperiode erhoben, wenn der Anteil der steuerfreien Tätigkeitsausgaben 5 % der gesamten Gesamtproduktionskosten nicht übersteigt. Schreiben Sie die Methode zur Schätzung der Produktionskosten und der umsatzsteuerbefreiten Tätigkeiten auf.

Beliebt nach Thema