Wie Führt Man Die Buchhaltung In Einem Geschäft?

Inhaltsverzeichnis:

Wie Führt Man Die Buchhaltung In Einem Geschäft?
Wie Führt Man Die Buchhaltung In Einem Geschäft?

Video: Wie Führt Man Die Buchhaltung In Einem Geschäft?

Video: Keine Ahnung von der Buchhaltung? | Grundlagen einfach erklärt 2022, November
Anonim

Ein Geschäft zu eröffnen, bringt neben dem Kauf von Waren und der Gewinnung von Kunden eine Menge Ärger mit der Führung von Aufzeichnungen. Die mühsame Arbeit des Studiums von Dokumenten, des Auscheckens, Ablegens und Bearbeitens erscheint oft leer und dumm. Aber das ist nicht ganz richtig. Anschließend muss mit einer unvorsichtigen Haltung die Buchhaltung wiederhergestellt werden.

Wie führt man die Buchhaltung in einem Geschäft?
Wie führt man die Buchhaltung in einem Geschäft?

Anleitung

Schritt 1

Bei einer sorgfältigen Buchführung sind Buchhaltungsdaten in jeder Situation nützlich. Führen Sie es daher, auch wenn die Gesetzgebung es Ihnen nicht erlaubt. In jedem Fall füllen Sie die erforderlichen Steuerunterlagen (für die Finanzbehörden) aus, und eine buchhalterische Betriebsbuchhaltung wird benötigt, um viele Aspekte zu analysieren, Waren zu erfassen und die Effizienz des Geschäfts zu bestimmen.

Schritt 2

Beauftragen Sie einen professionellen Buchhalter, um sich keine Sorgen um eine qualitativ hochwertige und zeitnahe Buchhaltung zu machen und alle Nuancen zu untersuchen. So haben Sie immer alle notwendigen Informationen zur Hand, deren Aktualität und Richtigkeit Ihnen garantiert wird. Gleichzeitig werden Sie von Problemen mit ein- und ausgehenden Dokumenten, deren Synthese und Analyse umgangen. Diese Methode ist die teuerste, aber auch die zuverlässigste. Einen guten Assistenten finden Sie in der Person eines Buchhalters.

Schritt 3

Wenden Sie sich an eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Es gibt viele von ihnen, und die Kosten für die Unterstützung bei der Führung von Aufzeichnungen variieren. Es hängt vom Image des Unternehmens, der bequemen Vernetzung, dem Vorhandensein (oder Fehlen) einer Versicherung und dem Arbeitsaufwand ab. Sie zahlen weniger, als wenn Sie einen persönlichen Buchhalter beauftragen. Es besteht jedoch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Geschäft von verschiedenen Personen geführt wird, die sich nicht für die Besonderheiten Ihres Geschäfts interessieren.

Schritt 4

Geben Sie im Vertrag die volle Unterstützung von der Einführung der Primärdokumentation bis zur Abgabe der Steuererklärungen an. Oder nehmen Sie die Eingabe und Synthese der Primärdaten selbst vor und beauftragen Sie die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft nur mit den Funktionen der Verarbeitung der von Ihnen erhobenen Informationen. Machen Sie es sich zur Bedingung, Sie zu bestimmten Themen kostenpflichtig zu beraten. Ein großer Nachteil in dieser Situation ist die Notwendigkeit, Dokumente ständig mitzuführen oder an das Unternehmen zu senden, nachdem sie zuvor gesammelt und nach Typ verteilt wurden.

Schritt 5

Führen Sie die Geschäftsaufzeichnungen selbst. Dies erfordert nur den Wunsch, alles und die Zeit zu verstehen. Kaufen Sie ein spezialisiertes Programm (das gebräuchlichste davon ist 1C: Accounting) mit Anpassung an den Handel, das den Prozess weitgehend automatisiert. Damit sind Sie nur verpflichtet, die Empfangsunterlagen möglichst vollständig und zeitnah einzugeben. Den Rest erledigt sie für dich.

Schritt 6

Entwerfen Sie Ihre eigenen Buchhaltungsregister, die für Sie am bequemsten sind. Sie sollten Informationen über den Wareneingang und -verbrauch widerspiegeln (um Salden zu verfolgen), den Kostenbetrag akkumulieren (zur Kostenanalyse), die täglichen Geldeingänge verfolgen und an die Bank liefern (um Einnahmen und Kassensaldo zu berechnen), Löhne zusammen mit der Zahlung zahlen (zum Ausschluss von Schulden), die Höhe der Lieferungen und deren pünktliche Rückzahlung anzeigen (um Überzahlung oder Strafen für die verspätete Rückzahlung von Schulden auszuschließen) - und vieles mehr, was bei der Durchführung von Handelsgeschäften auf täglicher Basis erforderlich ist.

Beliebt nach Thema