So Eröffnen Sie Ihren Eigenen Secondhand-Laden

So Eröffnen Sie Ihren Eigenen Secondhand-Laden
So Eröffnen Sie Ihren Eigenen Secondhand-Laden
Video: So Eröffnen Sie Ihren Eigenen Secondhand-Laden
Video: Sie eröffnet einen SECONDHAND LADEN! - Die Sims 4 City Life Part 26 | simfinity 2023, Februar
Anonim

Manche Leute entscheiden sich dafür, Dinge in einem Secondhand-Laden zu kaufen. Wenn Sie sich entscheiden, einen Konsignationsladen zu eröffnen, haben Sie die richtige Wahl getroffen. Um ein solches Geschäft zu erstellen, benötigen Sie keine große Menge, da Sie keine Waren von Gegenparteien kaufen müssen. Aber damit Ihr Geschäft profitabel und profitabel ist, müssen Sie die Geheimnisse dieses Handwerks beherrschen.

So eröffnen Sie Ihren eigenen Secondhand-Laden
So eröffnen Sie Ihren eigenen Secondhand-Laden

Registrierung in Instanzen

Überlegen Sie sich unbedingt einen Namen für Ihren Shop. Denken Sie daran, dass es original sein muss! Um finanzielle und wirtschaftliche Tätigkeiten ausüben zu können, müssen Sie ein Unternehmen beim Eidgenössischen Steuerdienst, beim FSS, bei der Pensionskasse und den Statistikbehörden anmelden. Sammeln Sie dazu zunächst ein Dokumentenpaket beim Finanzamt ein. Wenn Sie nur mit Einzelpersonen arbeiten möchten, können Sie sich für einen Einzelunternehmer bewerben; für die Zusammenarbeit mit juristischen Personen ist es besser, eine LLC zu registrieren. Lesen Sie mehr dazu in den Artikeln "Registrierung von LLC" und "Registrierung von IP". Die Inspektoren werden von sich aus Briefe an andere Instanzen schicken, Sie brauchen nur auf den Meldebescheid zu warten (er kommt an Ihre gesetzliche Adresse oder an Ihren Wohnort). Bestellen Sie ein Siegel, da Sie es zur Erfassung von Kaufbelegen und Rechnungen benötigen.

Suche nach Räumlichkeiten für ein Einzelhandelsgeschäft

Um einen Secondhand-Laden zu eröffnen, müssen Sie einen Raum (ca. 50 qm) finden. Besser, wenn es im Erdgeschoss ist. Es ist nicht notwendig, dass Sie es besitzen, es reicht aus, es zu mieten. Führen Sie eine kleine Umfrage unter potenziellen Käufern durch. Identifizieren Sie als Ergebnis der Recherche den besten Ort für ein Einzelhandelsgeschäft. Wenn der Raum repariert werden muss, führen Sie diese durch. Sie können sich auch ein originelles Design einfallen lassen, zum Beispiel einen Shop im Retro-Stil gestalten.

Auswahl des Warensortiments

Nachdem die Registrierung abgeschlossen und die Räumlichkeiten gefunden sind, müssen Sie sich für das Sortiment entscheiden. Sie können sich nur auf Kinderprodukte konzentrieren (sie sind besonders beliebt). Kleidung für Frauen ist ebenfalls sehr gefragt, aber Männer ziehen es vor, sich in gewöhnlichen Geschäften zu kleiden.

Kauf von Ausrüstung

Um Dinge und Produkte zu verkaufen, braucht man Ausrüstung. Kaufen Sie Kleiderbügel, Schaufensterpuppen, Regale, Kleiderschränke, ein passendes Gestell und einige Spiegel. Außerdem benötigen Sie eine Registrierkasse, die nach dem Kauf beim Finanzamt angemeldet werden muss. Sie können Geld bei der Ausstattung sparen, wenn Sie den Raum im Vintage-Stil dekorieren. Dazu benötigen Sie alte Möbel, anstelle von Schränken können Sie alte Koffer verwenden. Aber damit sie schön aussehen, müssen Sie sie mit Acryl, Stoff usw.

Suche nach Gegenparteien

Um einen Secondhand-Laden zu eröffnen, benötigen Sie ein Produkt. Da Sie sich jedoch entschieden haben, keine Neuware, sondern Gebrauchtware zu verkaufen, müssen Sie Kommissionäre finden und mit ihnen einen Provisionsvertrag abschließen. Dazu können Sie eine Anzeige in lokalen Medien, TV, Radio veröffentlichen. Drucken und kleben Sie Anzeigen auf den Ständen. Auf Seiten mit Anzeigen finden Sie Produkte zum Weiterverkauf über das Internet.

Werbestart

Verwenden Sie Anzeigen, um die Leute auf Ihre Ladeneröffnung aufmerksam zu machen. Wenden Sie sich dazu an spezielle Werbeunternehmen. Sie können sich auch in sozialen Netzwerken registrieren und Anzeigen in den Medien aufgeben.

Wie Sie sehen, ist die Eröffnung eines Secondhand-Ladens ein Kinderspiel. Die Amortisationszeit für dieses Projekt beträgt 1,5 Jahre. In der Anfangsphase ist es überhaupt nicht erforderlich, einen großen Mitarbeiterstab einzustellen, es reicht aus, die Hilfe eines Buchhalters und eines Verkäufers in Anspruch zu nehmen.

Beliebt nach Thema