Wie Berechnet Man Die Unterhaltsschuld?

Inhaltsverzeichnis:

Wie Berechnet Man Die Unterhaltsschuld?
Wie Berechnet Man Die Unterhaltsschuld?

Video: Wie Berechnet Man Die Unterhaltsschuld?

Video: Die Berechnung von Trennungsunterhalt, Ehegattenunterhalt und der Geldtopf 2022, November
Anonim

Eltern sind gesetzlich verpflichtet, ihre minderjährigen Kinder zu unterstützen, unabhängig davon, ob sie selbst ein Einkommen haben. Im Falle einer Scheidung oder des Entzugs der elterlichen Rechte sind die Eltern verpflichtet, Kindesunterhalt zu zahlen. Für den Fall, dass eine gerichtliche Entscheidung getroffen oder eine Vereinbarung über die Zahlung von Unterhaltszahlungen getroffen wurde, das Geld jedoch nicht überwiesen wurde, entsteht eine Schuld.

Wie berechnet man die Unterhaltsschuld?
Wie berechnet man die Unterhaltsschuld?

Es ist notwendig

  • - Leistungsliste;
  • - Gerichtsbeschluss;
  • - eine notariell beglaubigte Vereinbarung über die Zahlung des Unterhalts.

Anleitung

Schritt 1

Die Berechnung des Unterhaltsrückstandes für die vergangene Periode aufgrund eines Vollstreckungsbescheides erfolgt in der Regel innerhalb der letzten drei Jahre. Gleichzeitig muss jedoch die Höhe der Schuld berechnet werden, bis der gesamte Betrag zurückgezahlt ist. In diesem Fall kann die Verjährungsfrist nicht angewendet werden.

Schritt 2

Die Schuldentilgung wird auf der Grundlage des Gegenwerts berechnet, in dem die Zahlung der Unterhaltsschuld zugesprochen wurde. Dies kann ein fester Betrag oder ein bestimmter Prozentsatz des Einkommens sein.

Schritt 3

Für den Fall, dass die Zahlung des Unterhalts in fester Höhe angeordnet wurde, muss dieser Betrag mit der Anzahl der letzten Monate, in denen die Schuld entstanden ist, multipliziert und der Betrag des aktuellen Unterhalts hinzugezählt werden. Der Gesamtbetrag sollte jedoch 70 % des Einkommens des Schuldners nicht überschreiten.

Schritt 4

Bei der Zahlung von Schulden als Prozentsatz des Einkommens ist es erforderlich, alle Einnahmen des Schuldners für die vergangene Periode zu summieren und den Betrag durch die Anzahl der Monate im Abrechnungszeitraum zu teilen. Somit ergibt sich der Prozentsatz des Unterhaltsbetrags für einen Monat, der mit der Anzahl der vergangenen Monate multipliziert werden muss. Der erhaltene Betrag sollte jedoch auch 70 % des Einkommens nicht übersteigen.

Schritt 5

Wenn der Schuldner in der letzten Zeit der Bildung der Unterhaltsschuld nirgendwo offiziell gearbeitet hat und kein Einkommen bezogen hat, wird die Höhe der Schulden auf der Grundlage des Mindestlohns berechnet. Für den Fall, dass der Schuldner mehrere Kinder hat und die Unterhaltsschuld gemeinsam war, muss der maximale Prozentsatz des Einkommensabzugs gleichmäßig auf alle Kinder verteilt werden.

Schritt 6

Die finanzielle Unterhaltsschuld kann nur in zwei Fällen erlassen werden: im Zusammenhang mit dem Tod eines Kindes oder eines Schuldners. Wenn die Interessen einer der Prozessparteien bei Vergleichen oder direkter Schuldentilgung verletzt werden, hat die Partei, deren Interessen verletzt wurden, das Recht, vor Gericht zu gehen.

Beliebt nach Thema